Die Franzosen haben sich für ein Recht auch digital abzuschalten entschieden. In Australien machen sich langjährige Mitarbeiter traditionell auf zu einem staatlich subventionierten Sabbathical. Isländische Eltern teilen sich Arbeit und Hausarbeit gerechter als nirgendwo auf der Welt. Und die Dänen machen regelmäßig sehr früh Feierabend. "Die Wiederentdeckung des Feierabends - internationale Inspirationen für eine bessere Work-Life-Balance" ist ein Pläydoyer für konzentrierteres Arbeiten und feste Auszeiten im Alltag, für Flexiblität bei gleichzeitiger Stabilität. Ein Blick über den Tellerrand in andere Länder und Kulturen lässt das schon fast altmodisch wirkende Konzept des klassischen Feierabends in neuem Glanz erscheinen. Wir alle haben nur begrenzt Zeit in unserem Leben. Arbeit ist ein Grundbedürfnis, hoffentlich hin und wieder erfüllend, aber sie darf nicht völlig das Leben bestimmen. Die sehr unterschiedlichen Sichtweisen Menschen anderer Kulturen über das Verhältnis von Arbeit zum Leben sind sehr bereichernd und inspirierend.

Das Buch können Sie hier bestellen, auch als E-Book! 

Facebook      Twitter


 

Ein kurzer Blick in den Inhalt von Feierabend

 

Der Abschied vom Feierabend         5

  Après le travail                  6

  Menschlich wirtschaften          13

  An einem Julitag in Stockholm    19

 

Diese elende Präsenzpflicht        26

  Digitale Nomaden                 27

  Sitzen bleiben für die Karriere  31

  Home sweet home office           41

  Das bisschen Freiheit            46

  Die idealen Mitarbeiter          52

  Der Arbeit Grenzen setzen        62

 

30 Stunden für alle                68

  Das Rädchen im Getriebe          69

  Zwischen Arbeit und Familie      80

  Die Freizeitgesellschaft         85

  Feierabend in den Niederlanden   92

  Der Preis langer Arbeitstage     97

  Der Teilzeitmann                105

  Nicht das Leben verpassen       110

 

Muss Arbeit Spaß machen?          115

  Erst die Arbeit und dann...     116

  Arbeit mit Sinnüberfrachtung    120

  Just lean in – bullshit         128

 

Gemeinsam                         133

  Augen auf bei der Partnerwahl   134

  Leadparenting: Mal Du, mal ich  141

  Fity-fifty in Island            145

  Nach dem Feierabend             151

  John Wayne am Herd              161

  

Burnout ist Chefsache             170

  Rätselhafte Managerselbsmorde   171

  Gesunde Distanz zum Job         179

  Soziale Verantwortung           185

  Egoistische Sprache             194

  Demokratie auch am Arbeitsplatz 201

 

Was heißt Erfolg?                 206

  Frühe Selbstoptimierung         207

  Die leise Revolution            217

  Nicht alle machen Karriere      221

  Glück durch Individualismus?    225

 

Auszeiten                         229

  Sabbatical im Outback           230

  Quality Time                    235

  Ein Lob der Langeweile          243