„Wenn in der eigenen Beziehung plötzlich die Funken schlagen, fallen sie überall auf: die streitenden, distanzierten, desillusionierten und manchmal auch gleichgültigen oder gar fiesen Paare. Im Angesicht der zahllosen ehelichen Grausamkeiten, mit denen man im zunehmenden Alter konfrontiert wird, kuscheln wir uns manchmal abends mit einem Glas Wein aufs Sofa und raunen: „Eigentlich haben wir es doch gut.“ Dabei sind wir selbst zu erheblichen Fisimatenten in der Lage.“

„Liebe, Du Monster“ erzählt in Episoden über die ganz klassischen und oft sogar charmanten Krisen einer Ehe: von schweigenden Männern, Beziehungs-Dramen auf der Autobahn und der Erotik gemeinsamer Abenteuer. Tiefe, große, dauerhafte Liebe ist ein Prozess. Sie muss sich bewähren und bleibt nicht einfach brav sitzen, bis man sie aufruft. 

Hier geht's zur Bestellung    auch als E-Book

Facebook      Twitter


Ein Blick in den Inhalt: 

 

Liebe, Du Monster!.......................................................... 2

Diese eine große Liebe.................................................... 5

Männer mit Charakterschwächen................................. 12

Platonische Liebe........................................................... 17

Schweigende Männer.................................................... 24

Beziehungs-Tornados..................................................... 30

Ehe-Dramen Auf der Autobahn..................................... 33

Von der Kunst des Warmhaltens................................... 40

Bleib (nicht) so wie Du bist........................................... 46

Von Nähe und Distanz................................................... 51

Gemeinsame Anschaffungen........................................ 56

Lieben lernen.................................................................. 60

Das Comeback der Liebesbriefe.................................... 65

Intelligenz als Schönheitsideal...................................... 72

400 Facetten von Liebeskummer.................................. 77

Herzeleid im Vorarlberg................................................ 81

Liebeswahn.................................................................... 86

Das Liebesglück der Anderen........................................ 91

Ein Happy End?.............................................................. 95

Anmerkungen............................................................... 101